Sonntag, 18. Oktober 2009

Flaschenbrautpaar

Material:

-Tonpapier
-Skalpell/Messer
-Weißer Gelstift
-Doppelseitiges Klebeband
-Buchbinderleim
-Strasssteine
-Satinband
-1 Stückchen alte Gardine oder Tüll
-Sticker
-Schere

So geht’s:

Bräutigam:

1 Streifen aus schwarzem Tonkarton in den Maßen 12 x 34,5 cm zuschneiden.
Von der schmalen Seite her waagerecht ab Kante nach 6,5 cm einmal den Tonkarton knicken, bzw. eine Falznaht ziehen, von der ersten Falznaht ausgehend nach weiteren 5,5 cm nochmals eine Falznaht ziehen. Zwischen der ersten und der zweiten Falznaht mittig ein Loch schneiden mit einem Durchmesser von ca. 4 cm. Messt bitte eure Flasche ab, vielleicht ist der Verschluß größer.

Nun wird die Öffnung für das Hemd bzw. den Kragen gemacht. Dazu wird mit einem Skalpell oder Messer in der 2. Falznaht von der Mitte ausgehend, jeweils 2 cm nach beiden Seiten ein Schlitz geschnitten. Anschließend von der Mitte ausgehend 5 cm Senkrecht ebenfalls ein Schlitz schneiden. Nun das eingeritzte nach beiden Seiten hin umknicken. Doppelseitiges Klebeband von der Rückseite des Reserv’s anbringen und festkleben. Nun ein kleines Stück weißes Tonpapier von ca, 12 x 6,5 cm zurechtschneiden, ca. 1 cm ab Kante der schmalen Seite eine Falzlinie ziehen und das Stück auf die Rückseite aufkleben ( es soll das Hemd darstellen.).



Unter dem Einschnitt für das Hemd, was die Mitte wäre ( 6 cm ) mit einem Gelstift senkrecht eine Linie aufzeichnen von ca, 7,5 cm Länge und am Ende dann eine weiße waagerechte Linie ziehen. Für die Hose mittig jeweils von der unteren Kante aus 2 cm jeweils Links und Rechts bis zur waagerecht gezeichneten Linie einschneiden und das Dreieck rausnehmen.
Aus Satinband eine Schleife binden und aufkleben. 3 kleine Strasssteine als Knöpfe aufbringen.

Zylinder:

Aus schwarzem Tonkarton einen Kreis schneiden mit 6 cm Durchmesser. Einen Kreis mit ca. 4 cm Durchmesser und einen Streifen von 12 x 4,8 cm zurechtschneiden. Den Streifen zu einer Röhre drehen und mit doppelseitigem Klebeband zukleben. Vom größeren Kreis mittig einen Kreis von ca. 4 cm Durchmesser rausschneiden. Nun den gerollten Streifen an einer Seite die kante mit Buchbinderleim einpinseln und auf die Krempe setzten, antrocknen lassen.Den kleineren Kreis ebenfalls auf die Kante ( die vorher auch mit Buchbinderleim bestrichen wurde ) zu kleben, ebenfalls antrocknen lassen. Den überstehenden Rand nun bündig abschneiden.

Brautkleid:

1 Streifen aus weißem Tonkarton in den Maßen 12 x 34,5 cm zuschneiden.
Von der schmalen Seite her waagerecht ab Kante nach 6,5 cm einmal den Tonkarton knicken, bzw. eine Falznaht ziehen, von der ersten Falznaht ausgehend nach weiteren 5,5 cm nochmals eine Falznaht ziehen. Zwischen der ersten und der zweiten Falznaht mittig ein Loch schneiden mit einem Durchmesser von ca. 4 cm. Messt bitte eure Flasche ab, vielleicht ist der Verschluß größer. Nun die Schablone für das Kleid auflegen, die Umrisse aufzeichnen und ausschneiden. Das kleid kann nur so aus Tonkarton bleiben, oder wie hier mit einem alten Stück Gardine / Tüll zurechtraffen und aufkleben. Ein 2 cm breites Satinband um die Taillie nach vorne mit einer Schleife verknoten. Den Ausschnitt mit einer Stickerbordüre verschönern.



Für den Schleier ein Stück Gardine/ Tüll ganz stark zusammenraffen. Ein kleines Stück Randsticker auf Tonkarton kleben und ausschneiden, das ebenfalls auf ein kleines Stück Satinband kleben und das wird nun mit doppelseitigem Klebeband auf dem gerafften Teil des Schleiers geklebt. Der Schleier kann anschließend mit einer Nadel auf den Korken befestigt werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen