Sonntag, 25. Oktober 2009

Grundanleitung - Tiffany

Material:

• Glas
• Glasnugget
• Vorlage 2x
• wasserfester Stift
• Glasschneider
• Glasbrechzange
• Glasschleifmaschine
• Kupferfolie
• Lötkolben
• Lötwasser
• Lötzinn
• Patina
• Folie
• Schere
• Kupferdraht
• Silberdraht
• Pinsel
• altes Handtuch


So geht's:

Die Tiffany-Vorlage wird 2x benötigt: eine kommt in eine Klarsichthülle, die andere wird auf Pappe kopiert und ausgeschnitten. Auf der Vorlage einen Pfeil aufmalen, der zeigt, in welcher Richtung die Maserung des Glases laufen soll. Die ausgeschnittenen Vorlagen auf die rechte Seite des Glases legen und die Umrisse aufzeichnen.

Mit dem Glasschneider an der gezeichneten Linie entlang schneiden und das Glas mit der Glasbrechzange brechen.

Das Glas an der Schleifmaschine paßgenau entsprechend der Vorlage schleifen.

Das Glas mit einem alten Tuch an den Rändern trockenreiben und die Kanten mit Kupferfolie umwickeln.

Die gesamten Glasteile werden wieder auf die Vorlage gelegt und zusammengelötet.


Den Kupferdraht stramm drehen und oben auseinander biegen, um den Kupferdraht an den Flügeln anzulöten. Aus Silberdraht kleine Stücke schneiden und zu Fühlern drehen. Diese am Kopf anlöten.


Den ganzen Schmetterling spülen, anschließend mit Patina abreiben und das Ganze noch einmal spülen.

Der Schmetterling kann hingestellt...


...oder in eine Kupferstange gesteckt und als Blumenstecker verwendet werden:


Tipp:
Das fertige Tiffanyteil nach der kompletten Fertigstellung mit Pronto-Möbelspray einsprühen und mit einem weichen Lappen blank reiben..............das schützt die Lötnaht vor dem oxydieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen