Freitag, 16. Oktober 2009

Leistenrahmenbild mit Stillleben

Ich habe die ganze Zeit überlegt, was man mit den leeren Tapetenbüchern anfangen kann, und dann bot sich doch ein Leistenrahmenbild förmlich an...

Material:

• Leisten (2,5 x 4,5 cm dick)
• Säge
• Schmirgelpapier
• Schrauben
• Nägel
• Tapetenbuchdeckel
• Serviette
• Serviettenkleber
• Krakelierlack
• Acrylfarbe
• Klarlack
• GlimmerPaint in Gold
• Ferrofarbe in Altgold
• 3D-Lack
• Minigirlande
• Streublüten
• Naturbast
• Pinsel
• Heißklebepistole

So gehts:

Den Leistenrahmen zusammenschrauben.

Das Tapetenbuchdeckblatt in den Maßen entsprechend zurechtsägen und mit Acrylfarbe zartgelb grundieren.

Nach dem Trocknen die oberste, bedruckte Lage der Serviette mit Serviettenkleber aufbringen und wiederum gut trocknen lassen.

Mit 3D-Lack und GlimmerPaint einzelne Akzente setzen.


Nun die Leisten zusammenschrauben, die beklebte Rückwand mit kleinen Nägeln auf die Leisten von der Rückseite her festnageln.

Dabei an den Ecken die Nägel nicht ganz einschlagen, da dort die Schnur zwecks Aufhängung angebracht wird.

Mit der Heißklebepistole die Minigirlande sowie die Streublüten anbringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen